Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Uruguay steigt aus TISA aus

Regierung verlässt wegen Protesten Verhandlungen

  • Von Jürgen Vogt
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Uruguay steigt aus den Verhandlungen über das Abkommen über den Handel mit Dienstleistungen (TISA) aus. Nach einem entsprechenden Beschluss des Kabinetts hat Präsident Tabaré Vázquez nun seinen Außenminister aufgefordert, die dafür notwendigen Schritte einzuleiten. Vázquez dürfte damit weniger seiner inneren Überzeugung folgen als vielmehr einem Beschluss der Vollversammlung des ihn tragenden linken Parteienbündnisses »Frente Amplio«. Auch gab es immer wieder Protestaktionen, zuletzt im Juni einen landesweiten Streik.

Die einzelnen Minister hatten sich in den vergangenen Monaten intensiv mit TISA beschäftigt. Ergebnis: Laut einem Bericht des Arbeitsministeriums steht das Ab...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.