Werbung

Unten links

In Südafrika haben Forscher die Überreste einer bislang unbekannten Menschenart entdeckt. Spekulationen, denen zufolge es sich bei Markus Söder um einen überlebenden Nachfahren handeln könnte, hielten sich nicht lange. Experten wiesen darauf hin, dass das Gehirn von Homo naledi die Größe einer geballten Faust gehabt habe - angesichts der ständigen Ausfälle gegenüber ausländischen Gattungsgenossen gehe man bei Söder von einem geringeren Volumen aus. Auch mit Blick auf die »überraschend menschenähnlichen« Eigenschaften von Naledis sei eine Verwandtschaft praktisch ausgeschlossen. Der frühe Homo kümmerte sich gern um Seinesgleichen, eine zivilisatorische Qualität, die mit der Mitgliedschaft in der Söder-CSU offenbar nicht vereinbar ist. Naledis von jenseits der Grenze möchte diese NPD für Trachtenfreunde gern ganz abhalten. In Söders Worten: »Ist das individuelle Grundrecht auf Asyl europafähig?« Eine CSU, die solche Naledis als Minister hat, ist es nicht. tos

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln