Zurück zum Bierkränzchen

Von wegen Männersache: Frauen entdecken mehr und mehr das Brauhandwerk für sich

  • Von Anja Meusel, Miltenberg
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Wer denkt, Männer und Bier, das gehört zusammen, irrt. Langsam aber sicher fassen auch Frauen in der Bierbranche Fuß. In Unterfranken bietet eine Brauerei sogar Seminare nur für Frauen an.

Mühselig dreht Doris Dietmayr an der Kurbel des Miniaturkessels. Das Thermometer zeigt 48 Grad Celsius. Dietmayr muss also noch ein bisschen rühren, bis die gewünschten 64 Grad Celsius exakt erreicht sind. Dann muss die bräunlich-trübe Maische aus Wasser und Gerstenmalz 45 Minuten »rasten«. Dietmayr ist eine von neun Frauen, die im unterfränkischen Miltenberg lernen wollen, wie sie ihr erstes eigenes Bier herstellen können. Eine regionale Brauerei hat sich auf das zunehmende Interesse von Frauen an dieser süffigen Handwerkskunst eingestellt und bietet seit diesem Jahr einen speziellen Workshop an. Der Titel: »Brauen, nur für Frauen!«

Den eintägigen Kurs leitet Dorothea Lazar, die selbst erst spät zu dieser Berufung gefunden hat. Die 61-Jährige hatte vor drei Jahren ihre Lehre bei der Brauerei Faust begonnen. Neben ihr haben hier bereits zwei weitere Brauerinnen ihre Ausbildung absolviert. Geschäftsführer Johannes Faust war mit all...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.