Labour-Chef Corbyn formt Schattenkabinett

London. Der neu gewählte Labour-Vorsitzende Jeremy Corbyn hat am Montag ein Schattenkabinett berufen. Darin befinden sich sowohl Freunde aus dem linken Parteiflügel als auch Gegner seines Kurses. Corbyn hatte bereits in seiner Dankesrede am Wochenende die Einheit der Partei in den Vordergrund gerückt. Für Finanzpolitik ist künftig John McDonnell zuständig, der zum linken Flügel zählt. Schatteninnenminister ist Andy Burnham, der gegen Corbyn um den Labour-Vorsitz kandidiert hatte. Die Außenpolitik übernimmt Hilary Benn. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung