Thüringens FDP-Chefin tritt zurück

Erfurt. Thüringens FDP-Landeschefin Franka Hitzing ist von ihrem Amt an der Spitze der Thüringer Liberalen zurückgetreten. Sie habe persönliche Gründe für diesen Schritt, teilte die Partei am Donnerstag mit. Hitzing hatte die Parteiführung übernommen, nachdem die FDP bei der Landtagswahl 2014 an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert war. Sie trat im November 2014 die Nachfolge von Uwe Barth an. Der Landesverband der FDP werde bis zum nächsten Parteitag von Vize-Landeschef Dirk Bergner geführt, hieß es. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung