Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Emmy für ARD-Doku über Snowden

TV-Preise

Nach dem Oscar nun der Emmy: Die Dokumentation »Citizenfour« von Laura Poitras, Dirk Wilutzky und Mathilde Bonnefoy ist am Sonntagabend in Los Angeles mit dem weltweit renommiertesten Fernseh-Preis ausgezeichnet worden - in Würdigung der »außergewöhnlichen Verdienste um den Dokumentarfilm«. Im Februar hatte die Koproduktion des Norddeutschen Rundfunks (NDR), des Bayerischen Rundfunks (BR) mit Laura Poitras und Praxis Films Berlin bereits den wichtigsten internationalen Filmpreis bekommen. National erhielt sie u. a. den diesjährigen deutschen Filmpreis als »Beste Dokumentation 2015«. Die ARD zeigen »Citizenfour« am Montag, 23. November, um 22.45 Uhr.

NDR Intendant Lutz Marmor: »Der Emmy zeigt, wie immens wichtig dieser intensive, hoch spannende, aufrüttelnde Film ist: Er lässt die Zuschauer hautnah am Beginn der Enthüllungen Edward Snowdens teilhaben. Ich gratuliere den Filmmachern und dem Team sehr herzlich.«

In »Citizenfour« begleitet die US-amerikanische Autorin und Regisseurin Laura Poitras den NSA-Whistleblower Edward Snowden in Hongkong, als er mit seinen Enthüllungen eine internationale Überwachungs- und Spionageaffäre auslöst, und zeigt seine Flucht, die ihn am Ende nach Russland führt. Neben Laura Poitras waren Dirk Wilutzky und Mathilde Bonnefoy (Praxis Films Berlin) Produzenten von »Citizenfour«. Mathilde Bonnefoy hat den Dokumentarfilm auch geschnitten. Die Redaktion hatten Barbara Biemann für den Koproduzenten NDR (Federführung) und Sonja Scheider für den BR. nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln