Werbung

Wagenbachs Archiv zieht um

Das Archiv des Verlags Klaus Wagenbach geht an die Berliner Staatsbibliothek. Rund 260 Ordner mit Korrespondenz und Gutachten sowie mehr als 2100 Manuskripte, die bisher im Keller des Verlags lagern, sollen in der Staatsbibliothek für die wissenschaftliche Auswertung erschlossen werden, teilte der Wagenbach-Verlag mit. Zu den Autoren des 1965 von Klaus Wagenbach gegründeten Verlags gehören Johannes Bobrowski, Ingeborg Bachmann, Erich Fried, A. L. Kennedy, Pier Paolo Pasolini, Daniel Alarcon, Andrea Camilleri und Alan Bennett. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!