Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Schlimmer geht am BER immer

Martin Kröger über den Baustopp am Terminal des Flughafens

  • Von Martin Kröger
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Wer gedacht hatte, dass das BER-Desaster nicht mehr schlimmer werden kann, sieht sich erneut eines Besseren belehrt: Schlimmer geht am BER immer! Wegen »erheblicher Überschreitungen« bei Gewichtsbelastungen ist jetzt die Statik des Terminalgebäudes in Gefahr. Das Prunkstück des künftigen Großflughafens ist also einsturzgefährdet. Einstürzende BER-Bauten gibt es am Flughafen glücklicherweise noch nicht zu beklagen, aber dass ein solcher Pfusch über Jahre unentdeckt geblieben sein soll, ist selbst für den Fluchhaf...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.