Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Allein gelassen

Fabian Lambeck über Tafeln, die nun auch Flüchtlinge mitversorgen

  • Von Fabian Lambeck
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Über die Rolle der Tafeln, die Lebensmittelspenden an Bedürftige weitergeben, ist viel diskutiert worden. Linke Soziologen brandmarken die Verteilstationen für Almosen auch als »privatisierte Sozialindustrie«. Während der Staat seinen Aufgaben in der Daseinsvorsorge immer weniger nachkommt, füllen die rund 60 000 freiwilligen Helfer der Tafeln diese Lücken. Somit delegiert man ein...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.