Heiko Oldörp, Richmond 24.09.2015 / Sport

Kraftausdrücke machen schneller

Radprofi Lisa Brennauer verliert den WM-Titel im Zeitfahren, freut sich aber über Bronze

Wer als Weltmeisterin startet und dann als Dritte ins Ziel kommt, mag sich mitunter ärgern. Nicht so Lisa Brennauer. Die Bayerin freute sich sichtlich über ihren dritten Platz beim Zeitfahren der Rad-WM.

Weltmeistertitel verloren oder Bronze gewonnen? Lisa Brennauer musste nach ihrem dritten Platz im Einzelzeitfahren bei der Rad-WM in Richmond nicht lange überlegen. »Ich freue mich auf jeden Fall, bin super glücklich. Die Medaille ist die Bestätigung, dass ich immer noch zur Weltspitze gehöre«, sagte die gerade entthronte Titelverteidigerin am Dienstag in Richmond.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: