Wahlkreise zugeschnitten

Nun kann jeder Berliner nachschauen, in welchem Wahlkreis er am 18. September 2016 seine Stimme für die Wahl zum Abgeordnetenhaus abgeben kann. Landeswahlleiterin Petra Michaelis-Merzbach veröffentlichte am Freitag den Zuschnitt der 78 Wahlkreise. 28 von ihnen veränderten sich im Vergleich zur Wahl 2011.

Aufgrund unterschiedlicher Entwicklungen der Bevölkerung haben die Bezirke Tempelhof-Schöneberg und Friedrichshain-Kreuzberg je einen Wahlkreis verloren, während die Bezirke Mitte und Neukölln je einen Wahlkreis gewonnen haben. Auch die Wahlkreise 3 und 4 in Lichtenberg wurden neu abgegrenzt. Danach ist Pankow mit neun der Bezirk mit den meisten Wahlkreisen. Jeweils sieben Wahlkreise haben Mitte, Charlottenburg-Wilmersdorf, Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg und Neukölln. dpa/nd

Weitere Berlin-Themen:

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung