GEW: Arbeitgeber müssen Angebot verbessern

Frankfurt am Main. Beim Tarifstreit im kommunalen Sozial- und Erziehungsdienst werden die Verhandlung am 28. und 29. September in Hannover fortgesetzt. Das teilte die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) am Freitag mit. Andreas Gehrke, für Tarifpolitik verantwortliches Vorstandsmitglied, sagte: »Die Arbeitgeber haben die Chance, mit einem guten Angebot weitere Streiks abzuwenden.« epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung