Werbung

Mehr Fahrradfahrer unter den Verkehrstoten

Münster. Unter den Toten im Straßenverkehr ist der Anteil der Fahrradfahrer in den vergangenen zehn Jahren um 50 Prozent gestiegen. Das geht aus einer am Dienstag in Münster vorgestellten Studie des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft hervor. Eine der Ursachen sieht der Verband in einem mangelnden Radfahrerschutz bei Autos. Der Studie zufolge waren im vergangenen Jahr rund zwölf Prozent der getöteten Verkehrsteilnehmer Radfahrer. Bei mehr als einem Drittel der getöteten Radfahrer und bei fast der Hälfte der schwer verletzten Radfahrer war der Unfallgegner den Angaben zufolge ein Auto. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung