Gastro-Preis für Dresdner »Stullenbüro«

Dresden. Die Dresdnerin Luisa Dlugay (26) hat sich beim »Gastro-Gründerpreis« 2015 nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Mit ihrem »Stullenbüro« gewann sie einen von sechs Preisen und konnte sich damit gegen mehr als 320 Mitbewerber durchsetzen, teilte der Veranstalter am Dienstag mit. Dlugay, die seit kurzem ein Lokal in der Dresdner Neustadt hat, überzeugte die Jury mit ausgefallenen, selbst kreierten Aufstrichen wie Blaubeer-Pinienkern-Pesto oder Rhabarber-Chutney. Sie mache so die Stulle zum salonfähigen »Feel good Fast Food«, hieß es. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung