Juncker will dubiose Seite rausrücken

EU-Komissionschef lenkt bei Luxleaks-Affäre ein

Berlin. Die Opposition im Europaparlament hat in der Luxleaks-Affäre einen kleinen Sieg errungen. Wie das Nachrichtenmagazin »Spiegel« am Dienstagabend berichtete, will EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker dem LINKE-Europaparlamentarier Fabio De Masi eine bisher geheim gehaltene Seite des sogenannten Krecké-Berichts übergeben.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: