»Unter sozialistischer Marktwirtschaft konnten die sich nichts vorstellen«

Gregor Gysi über das Jahr 1990, Telefonate mit Gorbatschow und was 
Angela Merkel im November 2039 über den Linkspolitiker sagen wird

Hatten Sie Ende 1989, als Sie zum Vorsitzenden der SED/PDS gewählt wurden, eine Idee, welche Rolle diese Partei irgendwann spielen soll? Noch war es ja die führende Partei der DDR. Das hat sich erst im März 1990 bei der ersten demokratischen Volkskammerwahl geändert, und das konnten Sie drei Monate vorher nicht wissen. Haben Sie zum Beispiel erwartet, zur Minderheitspartei zu werden?

Dazu muss ich Ihnen eines erzählen. Dass wir schon am 18. März und nicht erst am 6. Mai gewählt haben, lag ausschließlich an Modrow, der ja noch DDR-Ministerpräsident war, und an mir. Ich bin zu ihm gegangen und habe gesagt: »Hans, ich kann die Partei nicht reformieren, solange wir die Regierungspartei sind, sogar die führende Regierungspartei. Du musst mir jetzt sagen, bis wann du die Probleme gelöst hast, die du unbedingt lösen willst. Dass wir nicht gewinnen werden, ist ohnehin klar, und dann ziehen wir, wenn es nach mir geht, die Wahlen vor und ge...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1761 Wörter (10921 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.