Werbung

Von Alte Sorge nach Neuärgerniß

Eine postalische Bilanz

  • Von Till Bastian, 88316 Isny
  • Lesedauer: 2 Min.

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Nun feiern wir also, dass wir seit einem Vierteljahrhundert 56751 Einig sind. Ja, anno 1990 ging in Deutschland die Post ab, und das dann seit 1993 auch mit den neuen, einheitlichen Postleitzahlen (»Fünf ist Trümpf«). Aber wohin?

Trotz offizieller 25-jähriger Einheit gibt es immer noch mächtig 83552 Streit, nicht bloß im 55595 Sommerloch. Man glaube nicht, das sei alles nur 18276 Schabernack. Eher sind wir - Ossis und Wessis - uns nach dem Fall der 69256 Mauer doch 98711 Allzunah gekommen. Die Einheit von 1990 hatte offensichtlich keine 97773 Aura. Sie führte deshalb keineswegs auf eine 09548 Brüderwiese (auch nicht, nebenbei bemerkt, nach 15848 Kohlsdorf, 17168 Schrödershof oder 57629 Merkelbach ..). 25 Jahre später wissen wir also 54413 Bescheid: Meist geht es nur noch um 19258 Besitz, und das ist häufig 19273 Bitter, oft geradezu 38875 Elend. Erst 39264 Alte Sorge (West) - dann 07957 Neuärgerniß (Ost)!

Dabei ist man sich ja - wie gesagt - in vielem 56751 Einig: Hüben wie drüben gilt 19217 Benzin auf gut 39615 Deutsch als 19209 Gottesgabe (oder als 07330 Gabe Gottes, mithin wohl als dasselbe!). Wäre es da nicht 01920 Kindisch, noch mehr zu erwarten? Politik, das wird bei diesem 24392 Blick aufs Ganze rasch klar, ist kein 01809 Gesundbrunnen, sondern weit eher eine 76855 Knochenmühle.

Aber bleiben wir ehrlich, eigentlich lässt es sich hierzulande trotz alledem ja ganz gut 91353 Hausen; manchmal allerdings müsste man fast 14715 Kotzen bei all diesem politischen 56766 Filz ... Trösten wir uns also, oh du mein 07349 Fröhliches Tal, lieber am 76891 Busenberg, in 14547 Busendorf oder 57612 Busenhausen (Möse jedoch - zum Glück! - nur »über 33397 Rietberg«!). Schließlich haben wir alle unsere 56290 Macken. Und noch ist nicht aller Tage 01623 Abend - also bitten wir um 04769 Ablass, zitieren besser nicht den 14778 Götz, sondern rufen lieber laut 17087 Glückauf! Und damit 15324 Basta!!!

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen