Dank Rot-Rot-Grün: 8. Mai nun offizieller Gedenktag

Thüringen macht als drittes Bundesland den »Tag der Befreiung« offiziell / Hasserfüllte Anmerkungen der Rechtspartei AfD

Berlin. In Thüringen ist der 8. Mai künftig ein offizieller Gedenktag. Im Landtag wurde ein entsprechender Gesetzentwurf der rot-rot-grünen Regierungsfraktionen am Freitag beschlossen. Die Koalition hatte anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung vom Nazi-Regime einen Vorschlag zur Einführung eines landesweiten Gedenktages am 8. Mai für die Befreiung vom NS-Regime eingebracht.

»Endlich«, lautete die erste Reaktion der Linken-Landesvorsitzenden Susanne Hennig-Wellsow im Kurznachrichtendienst Twitter. Kultusminister Benjamin-Immanuel Hoff sprach von einem »wichtigen Signal im 70. Jahr der Befreiung«. Seine Parteifreundin Katharina König hatte bei der Einbringung des Antrags mahnende Worte gegen jegliche Relativierung der NS-Verbrechen gefunden und die teils

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 426 Wörter (3005 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.