Wahrheit und Rache

Rafik Schamis neuer Roman

  • Von Harald Loch
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Seit 45 Jahren ist Rafik Schami in Deutschland heimisch. Betrachtet man seinen neuen Roman »Sophia«, fällt auf, dass er seine charmante und unterhaltsame Plauderlust beibehalten hat. Was seine Worte betrifft, legt er Wert auf deren Schönheit, wie ein Kalligraph arabischer Schule. Egal, ob man »Sophia« nun als Liebesroman mit vielen Verästelungen liest oder als Geheimdienstthriller mit tiefen Einblicken in die syrischen Assad-Diktaturen - man wird intelligent unterhalten.

Angesichts der Flüchtlingsdramatik und des IS-Terrors in Syrien drängt sich gegenwärtig allerdings eine Thematik in den Vordergrund. Rafik Schami hat sie in einem Nebengedanken gestreift: Die muslimische Zeitrechnung beginne mit der Hidschra, der Flucht Mohammeds von Mekka nach Medina. Flucht vor Verfolgung, Exil und Rückkehr bilden die Klammer, die den Roman zusammenhält.

Salman, der einzige Sohn von Sophia, hat ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 424 Wörter (2900 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.