Roter Teppich für Carlsen

Zur Blitzschach-WM kommt viel Prominenz nach Berlin

  • Von Dagobert Kohlmeyer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Es soll eine glanzvolle Gala werden. Wenn sich die besten Schachspieler der Welt heute in Berlin treffen, wird ihnen vor dem Lichtspieltheater »International« der rote Teppich ausgerollt. Bei der Eröffnung der Doppel-WM im Schach mit verkürzter Bedenkzeit geben sich Weltmeister Magnus Carlsen aus Norwegen, sein Vize Viswanathan Anand aus Indien sowie viele andere Figurenkünstler die Ehre.

Zur Einstimmung auf die am Samstag beginnenden WM-Turniere im Schnellschach und Blitzschach gibt es die Deutschland-Premiere des Hollywoodfilms »Pawn Sacrifice« (Bauernopfer) mit Tobey Maguire in der Hauptrolle. Der Streifen zeigt die legendäre Schachweltmeisterschaft 1972 zwischen Bobby Fischer (USA) und Boris Spasski, der damals im »Wettstreit der Systeme« für die UdSSR angetreten war. Der heute 78-jährige Spasski wird in Berlin als Ehrengast erwartet.

Nach dem großen Kino geht es tags darauf an die Bretter. Schnell- und Blitzschach sind sehr ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.