Utrecht: Pegida-Schläger greifen Antifa an

Polizei geht gegen rechten Aufmarsch vor / Auch Bachmann macht wieder Front gegen »Masseneinwanderung« / Niederländischer Ministerpräsident Rutte verurteilt Angriff auf Flüchtlingsheim

Berlin. In der niederländischen Stadt Utrecht ist die Polizei am Sonntag bei einem Aufmarsch hunderter Anhänger der rechten Pegida-Bewegung eingeschritten. Medienberichten zufolge nahmen die Beamten zehn Menschen fest. Zuvor hatte es Angriffe von Pegida-Anhängern auf linke Gegendemonstranten gegeben, wie ein Video im Internet zeigt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: