Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Utrecht: Pegida-Schläger greifen Antifa an

Polizei geht gegen rechten Aufmarsch vor / Auch Bachmann macht wieder Front gegen »Masseneinwanderung« / Niederländischer Ministerpräsident Rutte verurteilt Angriff auf Flüchtlingsheim

Berlin. In der niederländischen Stadt Utrecht ist die Polizei am Sonntag bei einem Aufmarsch hunderter Anhänger der rechten Pegida-Bewegung eingeschritten. Medienberichten zufolge nahmen die Beamten zehn Menschen fest. Zuvor hatte es Angriffe von Pegida-Anhängern auf linke Gegendemonstranten gegeben, wie ein Video im Internet zeigt.

Männer gingen mit Tritten und Schlägen gegen Menschen vor, die am Rande des Pegida-Aufmarsches mit einem Transparent friedlich gegen die rassistische Kundgebung protestierten. Mehrere Menschen wurden festgenommen. Zu dem Pegida-Aufmarsch war auch der Dresdner Frontmann der rechten Bewegung Lutz Bachmann angereist. In einer a...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.