• Kultur
  • Buchmesse Frankfurt/Main

Genialität des Zupackenden

Eine erfrischende Atatürk-Biografie zeigt, wie man ein Land verändern kann

  • Von Roland Etzel
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

»Die arabische Schrift ist uns nicht vom Erzengel Gabriel gebracht worden.« Damit beendete Atatürk 1928 die Debatte um die von ihm propagierte Einführung der lateinischen Schrift in der noch jungen Republik Türkei. Eine langwierige akademische Debatte um Eingewöhnungs- und Übergangsfristen war handstreichartig abgewendet.


Sükrü Hanioglu: Atatürk. Visionär einer modernen Türkei.
Theiß. 312 S., geb., 29,95 €.


Der Präsident fuhr selbst durchs Land, schrieb auf Dorfplätzen eigenhändig mit Kreide die neuen Lettern auf Tafeln oder überpinselte in Häfen die arabischen Namen von Schiffen. Die Gegner kamen gar nicht zum Luftholen, und so gab es kein Vertun für die Nationalversammlung: In zwei Monaten war das Gesetz zur sofortigen Einführung der »internationalen Buchstaben« durch.

Sükrü Hanioglu ist beileibe nicht der erste Biograf des heute weltweit bekanntesten türkischen Politikers. Es gibt ein dutzend Beschrei...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 578 Wörter (3833 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.