Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Nicht alle Tarife verbraucherfreundlich

Studie: Energietarifrechner 2015

Attraktive Tarife und ein Topservice schließen sich beim Strom- und Gasvergleich im Internet nicht aus. Nutzer müssen bei der Suche aber auf Details achten. Das zeigt der aktuelle Test von acht Online-Energietarifrechnern, den das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) durchführte.

Viele Energietarifrechner sind empfehlenswert: Von den acht getesteten Portalen erzielen vier das Qualitätsurteil »gut«, zwei sind sogar »sehr gut«; nur jeweils ein Online-Portal ist insgesamt »befriedigend« beziehungsweise »ausreichend«.

Gut für den Nutzer: Die Preisunterschiede der ausgewiesenen Strom- und Gastarife sind zwischen den Anbietern größtenteils gering. Ein Vergleich mehrerer Portale kann dennoch lohnen, da es je nach Verbrauch und Region Ausschläge gibt.

Wie DISQ-Geschäftsführerin Bianca Möller erklärt, können in Einzelfällen Kunden bei Gas jährlich bis zu rund 17 Prozent und bei Strom 15 Prozent sparen. Wer in einem teuren Grundversorgertarif steckt, spart durch den Wechsel noch erheblich mehr.

Was wurde getestet?

Das DISQ testete acht Energietarifrechner: Online-Vergleichsportale für Strom und Gas mit direkter Abschlussmöglichkeit. Die Servicequalität wurde bei jedem Unternehmen anhand von je zehn verdeckten Telefon- und E-Mail-Tests (Mystery-Calls und -Mails), Prüfungen der Internetauftritte durch geschulte Testnutzer und detaillierten Inhaltsanalysen der Websites ermittelt. Im Fokus standen u. a. der Informationswert, die Bedienungsfreundlichkeit sowie die Transparenz und Sicherheit. Erhebungsstichtage waren der 20. und 21. Juli 2015.

15 Prozent scheitern beim ersten Anruf

Auch von kostenlosen Diensten wie Energietarifrechnern erwartet der Nutzer einen guten Service. Schließlich wird bei einem Wechsel der Vertragsabschluss direkt online in Auftrag gegeben. Die Kundenorientierung ist insgesamt jedoch nur befriedigend - lediglich Verivox und Check24 können überzeugen. So sind die telefonischen Beratungen insgesamt im Test meist fachkundig, aber fast 15 Prozent der Anrufe kommen im ersten Versuch gar nicht zustande. Auch bleibt mehr als jede sechste E-Mail-Anfrage unbeantwortet.

Nicht bei allen Energietarifrechnern sind die Suchvoreinstellungen verbraucherfreundlich. Häufig sind hier Tarife ohne Preisgarantie oder Pakettarife einbezogen. Die nach Verbrauch berechneten Pakettarife können jedoch teuer werden, wenn die vereinbarte Menge überschritten wird.

Auch Rabatte wie Neukundenboni sind mit Vorsicht zu genießen. Diese werden oft erst nach einem Jahr gezahlt - wenn der Kunde nicht kündigt.

Was zeichnet die drei Besten aus?

Testsieger ist Verivox mit dem Gesamturteil »sehr gut« und einem hervorragenden Service. Der Internetauftritt bietet einen hohen Informationswert, verbraucherfreundliche Voreinstellungen bei der Tarifsuche und erzielt ein ausgezeichnetes Ergebnis in punkto Transparenz und Sicherheit im Abschlussprozess.

Der telefonische Service ist dank kompetenter Mitarbeiter und langer Erreichbarkeiten der Beste im Test; Fragen per E-Mail werden korrekt und strukturiert beantwortet. Zudem überzeugt die Preisanalyse, beispielsweise mit den im Schnitt zweitgünstigsten Gastarifen.

Auf Platz zwei positioniert sich Check24, ebenfalls mit dem Qualitätsurteil »sehr gut«. In der Preisanalyse hat das Vergleichsportal die Nase vorn und offeriert fast immer die preiswertesten Gastarife und auch die insgesamt zweitgünstigsten Stromtarife.

In der Serviceanalyse punktet Check24 vor allem mit einem guten Internetauftritt. Zudem beantworten die Mitarbeiter an der Hotline sämtliche Fragen korrekt. Die Bearbeitungszeit von E-Mail-Anfragen ist mit durchschnittlich rund 6,5 Stunden die kürzeste im Test.

Den dritten Rang nimmt Toptarif mit dem Qualitätsurteil »gut« ein. Bei der Hälfte der untersuchten Kundenszenarien werden mit die preiswertesten Gastarife angezeigt. Im Stromvergleich liegen hier die Tarife im Höchstfall weniger als zwei Prozent über dem günstigsten Angebot der Mitbewerber. Der Internetauftritt ist bedienungsfreundlich und bietet viele themenspezifische Informationen, etwa zum Energiemix oder Energiesparen. Die E-Mail-Antworten sind fachkundig. Allerdings zeigt sich der telefonische Service ziemlich verbesserungsfähig. DISQ/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln