Alte Heimat, neue Heimat

In ihrem Roman »Pulang« erzählt Leila S. Chudori von der Alltäglichkeit des Ausgestoßenseins und des Ankommenmüssens

  • Von Lilian-Astrid Geese
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Im Jahr 1982 gründeten vier Franzosen und vier Indonesier das Restaurant »Indonésia« in der Rue Vaugirard in Paris, um für indonesische Flüchtlinge, deren Diplome in Frankreich nicht anerkannt wurden, Arbeitsplätze zu schaffen.

In »Pulang«, dem im Original 2012 erschienen Roman der 1962 in Jakarta geborenen Journalistin Leila S. Chudori, heißt es »Tanah Air« (Heimat), und auch die indonesischen Gründer haben fiktive Namen. Doch erzählt die Autorin in ihrem mit dem Khatulistiwa-Literaturpreis ausgezeichneten und von der Kritik in ihrem Geburtsland hoch gelobten Buch eine wahre Geschichte. Interessant ist vor allem ihre Perspektive. Denn anders als andere Werke der Exilliteratur befasst sie sich weniger mit den Identitätsproblemen der Geflohenen oder denen ihrer Kinder als mit der ganz banalen Alltäglichkeit des Ausgestoßenseins aus der alten und des Ankommenmüssens in der neuen Heimat.

Leila S. Chudoris facettenreiche und von ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 571 Wörter (3805 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.