Werbung

Mapuche-Indigene demonstrieren in Chile

Quito. Mehrere tausend Ureinwohner haben in Chiles Hauptstadt Santiago gegen die Unterdrückung ihrer Völker protestiert. Angehörige der Mapuche-Indigenen hatten am Montag (Ortszeit) zum »Marsch des Widerstands« aufgerufen. Die Mapuche stellen mit rund einer Million Angehörigen knapp sieben Prozent der chilenischen Bevölkerung. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!