Werbung

Karstadt-Filale in Dessau schließt doch nicht

Dessau. Die Karstadt-Filiale in Dessau (Sachsen-Anhalt) bleibt erhalten. Karstadt habe mit dem neuen Eigentümer der Immobilie in Dessau einen neuen Mietvertrag »auf angepasster wirtschaftlicher Basis« abschließen können, teilte der Konzern am Donnerstag in Essen mit. Karstadt-Finanzvorstand Miguel Müllenbach sagte, damit könnten rund 70 Arbeitsplätze erhalten bleiben. Ursprünglich sollte die Filiale zum 31. März 2016 geschlossen werden. Die Ankündigung hatte im Mai Proteste des Dessauer Bürgermeisters und der Industrie- und Handelskammer Dessau ausgelöst. In Sachen-Anhalt gibt es noch eine Karstadt-Filiale in Magdeburg. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!