Werbung

Lkw kippt um - Fahrer verletzt, 116 Tiere tot

Chorin. Beim Umkippen eines mit Schweinen beladenen Lastwagens auf der Autobahn 11 zwischen den Abfahrten Chorin und Werbellin (Barnim) sind der Fahrer schwer verletzt und 116 Tiere getötet worden. Immerhin 165 Schweine überlebten den Unfall am frühen Freitagmorgen und wurden mit einem Ersatzfahrzeug weiter transportiert, wie die Polizei in Potsdam mitteilte. Ob sie zu einem Schlachthof gebracht werden sollten, wusste die Polizei nicht. Warum des Lastwagen umgekippt ist, wurde zunächst noch untersucht. Die Autobahn in Richtung Berlin wurde für mehrere Stunden gesperrt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen