Werbung

Nigeria: Viele Tote bei Selbstmordanschlägen

Abuja. Bei einer Serie von Selbstmordanschlägen im Nordosten Nigerias sind nach offiziellen Angaben Dutzende Menschen getötet worden. Zuerst sprengte sich ein Selbstmordattentäter am Donnerstag während des Abendgebets in einer voll besetzten Moschee, wie die Polizei in Maiduguri mitteilte. Als Helfer zu den Verletzten geeilt seien, habe ein zweiter Selbstmordattentäter seinen Sprengsatz gezündet. Am Freitagmorgen starben dann mindestens vier weitere Menschen, als nach Angaben eine Sicherheitsmitarbeiters eine Selbstmordattentäterin ihre Bombe nahe dem Explosionsort zündete. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen