Fahrkarte in die Zukunft

Sind Zeitreisen möglich?

  • Von Christian Baron
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

An Albert Einstein lässt sich vieles bewundern. Seine für Nachgeborene wichtigste Eigenschaft aber war neben der intellektuellen Größe wohl die, dass er seine Gedankengänge einfach und verständlich ausdrücken konnte. Relativität erklärte er den Laien etwa so: »Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden.«

Nun mag es kein Zufall sein, dass der geniale Wissenschaftler Emmett Brown aus »Zurück in die Zukunft« phänotypisch dem berühmten Physiker ähnelt. War es doch Einsteins Relativitä...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 323 Wörter (2059 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.