Leo Fischer 24.10.2015 / Kommentare

Bürger ohne Bürgerlichkeit

Zitternde alte Leute: Leo Fischer über die »Mitte«, die bei Pegida in Dresden ihre ganze Hässlichkeit zeigt

Gibt es in Deutschland eine bürgerliche Mitte? Hat es sie je gegeben? Wenn, dann ist nicht mehr viel von ihr übrig. Es war ein kurzer Weg von Thilo Sarrazin, dem Geschöpf der »Bild«-Zeitung, über Mattias Mattusek und Bernd Lucke bis zu Frauke Petry und schließlich Akif Pirinçci.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: