Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Russland hat eine neue Phase des Tötens eingeleitet

Wer trägt die Verantwortung für die aktuelle »Flüchtlingskrise«? Eine Antwort von Stefan Liebich auf Conrad Schuhler und Ingar Solty

Anfang Oktober berichtete der russische Staatssender Sputnik über den Auslandseinsatz der russischen Armee in Syrien, der auf Bitten der Regierung von Baschar al-Assad begann: Bei den Luftschlägen sei kein einziger Zivilbürger getötet worden, so der »Experte«. Nach seinen Worten gibt es in den Gebieten, die von der russischen Luftwaffe bombardiert wurden, seit langem keine Zivilisten mehr, sondern nur Extremisten. Wollte man dem Mann Glauben schenken, wäre das der erste Bombenkrieg der Menschheitsgeschichte, bei dem es keine »Kollateralschäden«, wie der Tod von zumeist unbeteiligten Zivilisten zynisch genannt wird, gibt.

Conrad Schuhler und Ingar Solty diskutierten an dieser Stelle die Ursachen von Krieg und Flucht und warfen die Frage der Verantwortung auf. Ich stimme beiden zu, dass der Politik der USA und ihrer Verbündeten sowie der kapi...Conrad Schuhler


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.