Polizei fahndet nach Automatenzerstörern

Magdeburg. Das Landeskriminalamt (LKA) fahndet mit Hochdruck nach Tätern, die in Sachsen-Anhalt bis zu 14 Fahrkartenautomaten der Bahn gesprengt haben sollen. Zwar sei die Beute insgesamt relativ niedrig gewesen, durch die Explosionen habe es aber erhebliche Gefahren für den Bahnverkehr gegeben, teilte das LKA am Samstag mit. Seit Anfang des Jahres hatten sich Fälle gehäuft, in denen Gas in Automaten eingeleitet und dann gezündet wurde. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung