Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Azubis im Blick: Feiern sie in Berlin mehr als in Bayern?

+++ Zahlen & Fakten +++ Tipps & Trends +++

Der AOK-Bundesverband hat erstmals eine Befragung zur Gesundheit von Auszubildenden vorgelegt. Eine Erkenntnis: Arbeitgeber sollten mehr in die Gesundheit ihrer Azubis investieren. Denn zu viele Azubis führten einen ungesunden Lebenswandel.

Ein bemerkenswertes Ergebnis der Befragung ist, dass der Krankenstand bei den Azubis in Berlin mit 6,3 Prozent fast doppelt so hoch ist wie in Bayern mit 3,4 Prozent. Ein Argument für den unterschiedlichen Krankenstand ist, dass die Azubis in Berlin im Schnitt ein Jahr älter sind als in Bayern. Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden. Ein weiteres Argument, so die Autoren der Studie, ergebe sich aus der sozialen Struktur der beiden Bundesländer. Bundesweit liegt der Krankenstand der Azubis übrigens bei 4,3 Prozent.

Was die ungesunde Lebensweise der Azubis anbelangt, so ergab eine Umfrage des Wissenschaftlichen Instituts der AOK unter rund 1300 Azubis: 27 Prozent nehmen ke...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.