Azubis im Blick: Feiern sie in Berlin mehr als in Bayern?

+++ Zahlen & Fakten +++ Tipps & Trends +++

Der AOK-Bundesverband hat erstmals eine Befragung zur Gesundheit von Auszubildenden vorgelegt. Eine Erkenntnis: Arbeitgeber sollten mehr in die Gesundheit ihrer Azubis investieren. Denn zu viele Azubis führten einen ungesunden Lebenswandel.

Ein bemerkenswertes Ergebnis der Befragung ist, dass der Krankenstand bei den Azubis in Berlin mit 6,3 Prozent fast doppelt so hoch ist wie in Bayern mit 3,4 Prozent. Ein Argument für den unterschiedlichen Krankenstand ist, dass die Azubis in Berlin im Schnitt ein Jahr älter sind als in Bayern. Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden. Ein weiteres Argument, so die Autoren der Studie, ergebe sich aus der sozialen Struktur der beiden Bundesländer. Bundesweit liegt der Krankenstand der Azubis übrigens bei 4,3 Prozent.

Was die ungesunde Lebensweise der Azubis anbelangt, so ergab eine Umfrage des Wissenschaftlichen Instituts der AOK unter rund 1300 Azubis: 27 Prozent nehmen ke...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 547 Wörter (3956 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.