Die klassischen Police verliert ihren Sinn

Fragen & Antworten zu Lebensversicherungen

Jahrelang galt der Garantiezins als Verkaufsargument für den Altersvorsorgeklassiker Lebensversicherung. Doch jetzt scheint sein Ende absehbar. Was bedeutet das für Verbraucher und die Branche?

Künftig soll der bisher für alle Lebensversicherer verbindliche Zins nur noch für einige kleine Assekuranzen gelten. Größeren Unternehmen will das Bundesfinanzministerium den Zins laut Referentenentwurf nicht mehr vorgeben. Dies gilt nur für Neuverträge.

Was ist der Garantiezins?

Mit dem Garantiezins können Besitzer von Kapitallebensversicherungen nach Abzug der Vertragskosten sicher rechnen. Ein Großteil der mehr als 90 Millionen Verträge des Altersvorsorgeklassikers basiert auf diesem Modell. Die Höhe wird bisher vom Bundesfinanzministerium auf Empfehlungen von Versicherungsmathematikern und der Finanzaufsicht Bafin festgelegt. Die Änderungen gelten jeweils nur für Neuverträge.

Assekuranzen dürfen den Kunden weniger bieten, aber nicht mehr. Sie sollen so ihre langfristigen Versprechen auch in der Zukunft erfüllen können. Die garantierte Rendite - auch Höchstrechnungszins - ist der Niedrigzinsen am Kapitalmarkt wegen von ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 638 Wörter (4702 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.