Werbung

Beste Kamera

Europäischer Filmpreis

Der österreichische Kameramann Martin Gschlacht erhält den Europäischen Filmpreis 2015. Er wird in der Kategorie Kamera für seine Arbeit bei dem Horrorfilm »Ich seh, ich seh« ausgezeichnet, wie die Europäische Filmakademie am Dienstag mitteilte. In dem Thriller von Veronika Franz und Severin Fiala geht es um Zwillingsbrüder, deren Mutter nach einer Gesichtsoperation bandagiert aus der Klinik zurückkehrt und ein seltsam verändertes Verhalten hat.

Die Filmakademie gab am Dienstag auch die Sieger in den Kategorien Filmmusik, Schnitt, Szenen- und Kostümbild sowie Sounddesign bekannt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!