Armee befreite 338 Menschen in Nigeria

Militäreinsatz galt der Terrorgruppe Boko Haram

Lagos. Im Kampf gegen Boko Haram hat die nigerianische Armee nach eigenen Angaben 338 Menschen aus der Gewalt der Islamisten befreit. Dabei handelte es sich fast ausschließlich um Frauen und Kinder, wie die Armee am Mittwoch mitteilte. Der Militäreinsatz fand demnach am Vortag im Sambisa-Wald im Nordosten des Landes statt, der als Hochburg der Extremistengruppe gilt.

»Die Einheit hat 338 Menschen gerettet, die von den Terroristen in Gefangenschaft gehalten wurden«, teilte die Armee mit. Es seien 192 Kinder und 138 Frauen unter de...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 266 Wörter (1772 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.