Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Krisenerprobt

Personalie: Der deutsche UN-Diplomat Martin Kobler wird Libyen-Sondergesandter

  • Von Mattes Dellbrück
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Angela Merkel hatte vor drei Wochen einen ungewöhnlichen Weg gewählt, um eine wichtige Personalie der Spitzendiplomatie bei den Vereinten Nationen öffentlich zu machen. In der ARD-Sendung »Anne Will« verkündete die Bundeskanzlerin, dass der Deutsche Martin Kobler die komplizierte Aufgabe als Libyen-Sondergesandter übernehmen werde. Das UN-Hauptquartier wollte das damals noch nicht bestätigen. Mitte vergangener Woche hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon dann seine Billigung in einem Schreiben an den Weltsicherheitsrat formuliert, und da es bis Freitag keine Einwände gab, wird die Ernennung des 62-Jährigen...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.