Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Verrat im Vatikan: Papst bleibt gelassen

Enthüllung neuer monetärer Machenschaften der Kurie

Rom. Papst Franziskus will trotz des jüngsten Geheimnisverrats im Vatikan an seiner Reformagenda festhalten. »Ich habe den Papst gerade gesehen. Seine Wort waren: weiter mit Gelassenheit und Entschlossenheit«, schrieb der Substitut im vatikanischen Staatssekretariat, Angelo Becciu, am Mittwoch bei Twitter. Der Vorsitzende der italienischen Bischofskonferenz, Nunzio Galantino, äußerte sich erschüttert über die Weitergabe interner Dokumente. »Einige haben offensichtlich Angs...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.