Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Novum: Geheimgremium öffnet sich

PKGr unterrichtete Parlament und Öffentlichkeit über den toten V-Mann »Corelli«

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Was wussten Behörden über den NSU? Gerüchte verstärkten sich, als man 2014 einen Top-V-Mann tot auffand. Sonderermittler Jerzy Montag untersuchte und durfte nun sogar die Presse unterrichten.

Am 7. April 2014 wurde in einer Paderborner Wohnung die Leiche des 38-jährigen Thomas Delling gefunden. Brisant wurde der Fall, als bekannt wurde: Thomas Delling hieß eigentlich Thomas Richter. Der wurde als eingefleischter, bestens vernetzter Rechtsextremist vom Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) beobachtet. Eine andere Abteilung des BfV lobte Thomas Richter über den grünen Klee. Als V-Mann »Corelli« berichtete er wie vermutlich kein Zweiter über die bundesweite Neonaziszene. Allein die wöchentlichen Chatprotokolle umfassten mehrere Gigabyte. Absurdes Zeug findet sich darunter. Beispielsweise lieferte »Corelli« den Internetchat zwis...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.