Koalition einigt sich auf Registrierzentren für Flüchtlinge

Thomas de Maizière will Afghanen in unsicheres Herkunftsland abschieben

Update 18.00 Uhr: Koalition einigt sich auf Registrierzentren für Flüchtlinge
Die Koalition hat sich nach langem Streit auf die Einrichtung von sogenannten Registrierzentren für Flüchtlinge geeinigt. Insgesamt sollen drei bis fünf derartige Sonderaufnahmeeinrichtungen entstehen, in denen sich Flüchtlinge verpflichtend registrieren lassen müssen, wie AFP am Donnerstag aus Koalitionskreisen erfuhr.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: