AfD-Anhänger attackieren Gegendemonstranten

Kundgebung von Kritikern gestürmt, Abgeordneter geschlagen / Mehrere Tausend sagen »StoppAfD«: Blockadeversuche im Stadtzentrum / Über 4.000 bei Anti-Asyl-Aufmarsch der Rechtspartei

Update 16.20: AfD beendet Kundgebung mit Nationalhymne
Und sie redet und redet und redet. Zum Ende der AfD-Kundgebung vor dem Hauptbahnhof schienen selbst den AfD-Anhängerin die Ausführungen ihrer Parteichef zu langatmig zu werden. Doch zumindest aus Sicht der circa verblieben 500 Gegendemonstranten kam es noch schlimmer, als knapp 2000 AfD-Anhänger ihre Kundgebung mit dem Singen der Nationalhymne beendeten.

Zuvor standen sich vor dem Hauptbahnhof rund eine Stunde lang und nur durch eine Reihe Polizisten getrennt AfD-Anhänger und und Gegner gegenüber. Die eine Seite pfiff, die andere klatschte. Die eine Seite skandierte gegen Nazis, die andere gegen Merkel. Wie und ob die geplante Auflösung der AfD-Kundgebung funktioniert, ist zurzeit noch unklar. Mehrere Dutzend Demonstranten versuchten sofort nach Bekanntgabe des Fluchtweges durch die Polizei, AfD-Anhängern den Weg abzuschneiden, wurden allerdings von der Polizei abgefangen. Di...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 2192 Wörter (15349 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.