Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

AfD-Führer heizen an, Mitläufer schlagen zu

Ordner der Rechtspartei diffamiert Pressefotograf: »Na, Taliban?« / Antifaschistische Zwischenkundgebung von Rechten gestürmt / Berichte über weitere Angriffe

Update 18.50 Uhr: Früherer Vize-Vorsitzender Henkel bezeichnet AfD als »NPD light«
Der frühere Vize-Vorsitzende der AfD, Hans-Olaf Henkel, sieht einen Rechtsruck seiner ehemaligen Partei. Die AfD sei mittlerweile zu einer »NPD light« geworden, sagte er dem WDR-Magazin »Westpol«. »Ich mache mir schon Sorgen, denn ich darf daran erinnern, dass ich mit Herzblut für diese neue Partei gekämpft habe. Es macht mir Kummer, dass ich mitgeholfen habe, ein richtiges Monster zu erschaffen.« Henkel war bis April 2015 stellvertretender Vorsitzender der Alternative für Deutschland. Er wurde 2014 für die Partei ins Europaparlament gewählt, dem er bis heute angehört.

Angriffe auf Journalisten und Gegendemonstranten bei AfD-Demo

Am Rande des Aufmarsches der Rechtspartei AfD in Berlin hat es am Samstag Angriffe auf Journalisten und Gegendemonstranten gegeben. So wurde der Pressefotograf Kaveh Rostamkhani von Anhängern der Parte...



Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.