Merkel lässt de Maizière das Vertrauen aussprechen

Weise: Flüchtlingsamt bekam keine neue Anweisung zu Syrern / Linksfraktionschef Bartsch: Gabriel hat Tür für jüngste Asylrechtsverschärfungen geöffnet

Update 15.45 Uhr: Weise: Flüchtlingsamt bekam keine neue Anweisung zu Syrern
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat nach Angaben seines Präsidenten Frank-Jürgen Weise keine Aufforderung des Bundesinnenministeriums erhalten, den Schutzstatus von Syrern wieder stärker zu prüfen. »Wir selber haben weder eine Weisung bekommen noch haben wir ein Verfahren geändert«, sagte Weise am Montag in Nürnberg. Seine Behörde habe aber »mitbekommen, dass man darüber spricht«.

Ein Sprecher des Innenministeriums hatte am vergangenen Freitag mitgeteilt, die Behörde sei gebeten worden, syrische Asylbewerber wieder intensiver zu ihren Asylgründen zu befragen. Sie hätten somit nicht automatisch als Flüchtlinge im Sinne der Genfer Flüchtlingskonvention behandelt werden sollen, sondern sogenannten subsidiären Schutz bekommen, wenn sie nicht individuell verfolgt wurden.

Nach massiver Kritik aus der SPD wie auch der Opposition nahm Bundesinne...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 992 Wörter (6681 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.