Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Nahles zu Industrie 4.0: Wir schaffen das

Roboter und Digitalisierung: Bundesarbeitsministerin fordert Schutz von Beschäftigten durch Tarifverträge / IAB-Chef: Rund 60.000 Stellen werden wegfallen

Berlin. Roboter, die miteinander kommunizieren; Maschinen, die Produktionsabläufe selbstständig organisieren - mit der Digitalisierung der Industrie wird sich die Arbeitswelt grundlegend verändern. Das bedeutet auch neue Fragen für den Schutz der Beschäftigten. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles von der SPD hat nun abermals entsprechende Tarifverträge für die Begleiterscheinungen der technologischen Umwälzung gefordert.

»Natürlich ist bei Industrie 4.0 die Flexibilität der Beschäftigten gefordert. Wir brauchen für sie aber auch Sicherheit«, sagte sie auf einer Diskussionsveranstaltung der Bundesagentur für Arbeit am Montagabend in Nürnberg. Es gebe keine Flexibilität ohne Sicherheit, dies zu regeln, sei aber Aufgabe der Tarifparteien.

Die SPD-Politikern forderte, Missstä...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.