Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Duell der Provokateure

Münchens Basketballer stehen vor dem Spitzenspiel bei Alba Berlin schon unter Druck

  • Von Lars Reinefeld und
Christoph Sicars
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Im ersten Spitzenspiel der Basketballbundesliga brauchen die Bayern einen Sieg. Die Rivalität zwischen Berlin und München ist groß. In der Vorsaison lieferten sich beide eine packende Halbfinalserie.

Der erste Basketballgipfel der Saison steht an - und der FC Bayern steht bereits jetzt unter Druck. Wenn die Münchner am Sonntag beim nach sieben Spielen immer noch ungeschlagenen Tabellenführer Alba Berlin antreten, ist das Team von Trainer Svetislav Pesic deutlich unter Zugzwang. Schließlich hat sich der Vorjahresfinalist mit den beiden Niederlagen gegen Bonn und in Frankfurt bereits zwei Ausrutscher geleistet. Ein erneuter Patzer würde die Bayern im Kampf um den wichtigen Platz eins nach der Hauptrunde noch weiter zurückwerfen.

Von einer möglichen Vorentscheidung im Kampf um die beste Ausgangslage für die Playoffs wollen sie aber noch nichts wissen. »Dafür ist es noch viel zu früh«, sagte Geschäftsführer Marko Pesic. »Ich bin eigentlich total ruhig, was die Qualität unserer Mannschaft angeht.«

Doch auch wenn sich die Süddeutschen vor der Saiso...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.