Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Doper können ab 2016 in Haft

Bundestag beschließt erstes deutsches Antidopinggesetz

Berlin. Das jahrelange Ringen um ein deutsches Antidopinggesetz hat ein Ende. Vor dem Hintergrund des aktuellen Skandals in der russischen Leichtathletik beschloss der Bundestag am Freitag mit den Stimmen der Großen Koalition einen entsprechenden Gesetzentwurf - erstmals drohen dopenden Sportlern strafrechtliche Sanktionen bis hin zu drei Jahren Freiheitsstrafe. Hintermänner müssen sogar mit bis zu zehn Jahren Haft rechnen.

»Das ist ein sportpolitisch historischer Tag. Der Kampf gegen Doping wird zu einem Fall für den Staatsanwalt. Gerade mit Blick auf die aktuelle Lage in Russland scheint das Problem nicht kleiner, sondern größer zu werden«, sagte Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD). »Chancengleichheit bekommt man nicht durch Nachsicht. Wir müssen den Teufelskreis aus Doping und Betrug stoppen. Dieses...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.