Werbung

»Zeitenwende« im Museum Bröhan

Die Zeit um 1900 war eine Ära des künstlerischen Umbruchs überall in Europa. Auch in den deutschen Kunsthochburgen brodelte es. Doch nirgendwo brachen die Konflikte so offen aus wie in Berlin, wie die neue Ausstellung »Zeitenwende - Von der Berliner Secession zur Novembergruppe« im Berliner Bröhan-Museum zeigt. Sie widmet sich ab dem 19. November der Revolution in der Kunst - mit der raschen Abfolge immer neuer Gruppen und Positionen in der deutschen Hauptstadt von 1898 bis 1919. Es ist seit mehr als 20 Jahren die erste Ausstellung über die Berliner Secessionisten. Deren Werke und die der Novembergruppe sind sonst mit wenigen Ausnahmen kaum zu sehen, wie die Veranstalter am Dienstag mitteilten.

Unter den rund 250 Exponaten sind Gemälde von Walter Leistikow, Max Liebermann, Karl Hagemeister und Käthe Kollwitz. Es finden sich aber auch Arbeiten weniger bekannter Künstlerinnen und Künstler wie Julie Wolfthorn und César Klein. Zu sehen ist auch Philipp Francks impressionistisches »Kind mit Puppe« von 1919, Karl Völkers kubistisch-expressionistische Pietà von 1918 sowie eine ebenfalls 1918 entstandene Grafik von Heinrich Maria Davringhausen. Hier kündigt sich schon die Neue Sachlichkeit der Weimarer Republik an. Geöffnet ist die Ausstellung bis zum 3. April 2016. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!