Werbung

Deutschland? Einfach widerlich!

René Heilig über Reisewarnung der anderen Art aus dem Auswärtigen Amt

In ganz Afghanistan bestehe »ein hohes Risiko, Opfer einer Entführung oder eines Gewaltverbrechens zu werden. Auch in der Hauptstadt Kabul können Attentate, Überfälle, Entführungen und andere Gewaltverbrechen nicht ausgeschlossen werden.« Im übrigen Land bestünden teilweise noch »deutlich höhere Sicherheitsrisiken«. So lautet die aktuelle Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Kurzfassung: Bürger bleibt daheim.

Genau diesen Rat gibt das Auswärtige Amt nun auch jenen, die unter diesen »kuscheligen« afghanischen Alltagsbedingungen ihr Leben fristen müssen. Wie jüngst auf dem Balkan hat man eine Kampagne gestartet, in der erklärt wird, dass hierzulande nicht Milch und Honig fließen, dass man womöglich erst nach Jahren einen Job findet und dass es gar nichts nützt, wenn man die englische Sprache beherrscht. Denn in Deutschland wird deutsch gesprochen. Merke: Einfach widerlich, dieses Land im kalten Europa. Nix da, von wegen Berlin ist immer eine Reise wert oder hier treffen sich Freunde! Und damit die Abschreckung per Plakat auch verstanden wird, schiebt man menschliche Beweise nach - Menschen also, die Attentaten, Überfällen, Entführungen und anderen Gewaltverbrechen in ihrer Heimat schon entkommen waren. Allerdings mit dem Versprechen: Wir stehen fest an eurer Seite. Demnächst mit 130 zusätzlichen Soldaten.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!