Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

»Dieser Abend wird alles verändern«

Nach der Absage des Länderspiels zwischen Deutschland und den Niederlanden debattieren Sportfunktionäre und Politiker über die Sicherheit in Fußballstadien

  • Von Christian Baron
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Auch wenn die Deutsche Fußball-Liga (DFL) versicherte, dass die Bundesligaspiele am Wochenende stattfinden werden, äußerten sich Funktionäre und Politiker unterschiedlich zur Bedrohungslage.

Nach der kurzfristigen Absage des Länderspiels zwischen Deutschland und den Niederlanden in Hannover am Dienstag teilten hochrangige Vertreter des deutschen Fußballs am Mittwoch ihre Einschätzung zu den Auswirkungen der Ereignisse auf ihren Sport mit. Präsident Martin Kind von Hannover 96 forderte ein einheitliches Konzept für alle Bundesliga-Vereine unter Federführung der DFL: »Dieser Abend wird alles verändern für die Bundesliga und stellt uns vor eine neue Herausforderung.« Reinhard Rauball, der Präsident des Ligaverbandes, hatte am Dienstag bereits zu ähnlich pathetischen Worten gefunden. Er habe den Eindruck, »dass der Fußball in Deutschland in vielen Facetten eine andere Wendung genommen hat«. Zwar wolle man »dem Terror nicht weichen«. Auf der anderen Seite aber müsse »der Schutz von Menschenleben höchste Priorität genießen«.

Der 13. Spieltag wird am Freitagabend mit der Partie zwischen dem Hamburger SV und Borussia Dortmund eröff...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.