• Kultur
  • Bücher zum Verschenken

Schönheit oder Gift

Die Schöpfung als Marktplatz der Metaphysik: Für Alexander Kluge schlägt »Kongs große Stunde«

  • Von Hans-Dieter Schütt
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Kong, der acht Meter große Affe, war eine filmtechnisch revolutionäre Projektionsfläche aus Fell und Muskeln, und die Geschichte von der Schönen und dem Biest erwies sich als genialer Rückgriff auf eine archetypische Geschichte. In ihrer Mitte der Affe als Kippfigur: uns fremd und uns doch auch ähnlich, ein wildes, kindisches Monstrum, verspielt und grausam, anrührend und furchteinflößend.


Alexander Kluge: Kongs große Stunde. Chronik des Zusammenhangs.
Suhrkamp. 600 S., Leinen im Schuber, 34,95 €.


Kong bleibt ein Opfer der Menschen, ihrer Zivilisation, ihrer Gier wie ihrer Neugier. Alexander Kluge: »Wenn Sie dieses Lebewesen nehmen, das diese kleine weiße Frau in seiner Hand schützt und für das, was er liebt, sein Leben einsetzt, dann habe ich vor ihm große Achtung.«

»Kongs große Stunde.« So der Titel des neuen Buches vo...



Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.